Circular Footwear Alliance

Wenn Ihr Unternehmen in den Niederlanden oder Belgien ansässig ist, kann EMMA Ihre getragenen Schuhe zurücknehmen!

In Zusammenarbeit mit den Kettenpartnern stellt EMMA sicher, dass die Rohstoffe in einer Materialdatenbank registriert werden und dass die Rohstoffe in anderen Produkten wiederverwendet werden. Die Rückwärtslogistik ist ein wesentlicher Bestandteil der Kre slaufwirtschaft, da sonst keine Wiederverwendung von Materialien stattfinden kann. Das System der Rückwärtslogistik ist markenunabhängig. Auch Produkte, die nicht für die Kreislaufwirtschaft konzipiert sind, können zum passiven Recycling zurückgegeben werden. Sie können auch Ihre sonstige persönliche Schutzausrüstung, wie Arbeitskleidung, Brillen und Helme, zwecks Wiederverwendung an COFA zurückgeben (mit Ausnahme von Handschuhen und Produkten, die mit chemischen Stoffen kontaminiert sind). Um die Rückführungslogistik zu nutzen, schließen Sie einen Vertrag mit COFA ab. Die Fakturierung der Rückführungslogistik erfolgt ebenfalls direkt von COFA aus. In Absprache mit COFA werden Käfige und / oder Seesäcke an dem von Ihnen gewünschten Ort aufgestellt, wo Sie die gebrauchten Produkte sammeln können. Nachdem COFA die Ware bei Ihnen abgeholt hat, sorgt COFA mit Hilfe von arbeitsmarktfernen Personen für die Demontage der Schuhe. Und gemeinsam sorgen wir für den nächsten Bestimmungsort der verwendeten Materialien.

Mehr Informationen über Circular Footwear Alliance.